Wussten Sie schon ... Die Welt verändert sich!

andrea pelka :: Frauengeldangelegenheiten ist gegründet worden um unter dem Motto – verstehen. vermitteln. verantworten – einen positiven Beitrag in der Vermögensberatung zu leisten. Ich möchte das Gesicht der Finanzberatungswelt verändern und habe eine Vision davon, wie das gehen kann. Meine Vorstellungen, meine Ideen sind dabei eingebunden in unveränderbare Rahmenbedingungen. Davon handelt das aktuelle „Wussten Sie schon?“

Die Welt verändert sich, Frauengeldangelegenheiten nimmt diese Herausforderung an und ich bleibe meinem Anspruch treu. Lesen Sie selbst!

Wussten Sie schon … Die Welt verändert sich!

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Es lebe der Durchschnitt!

2016 war ein anstrengendes Jahr. Abstimmung in Großbritannien über die EU-Zugehörigkeit, US-Zahlen, Regierungskrise in Italien, die Entwicklungen in Syrien, Turbulenzen bei Volkswagen und der Deutschen Bank … Man kann vieles aufzählen, was die Anleger verunsicherte und für Schwankungen an den Börsen sorgte.

Wussten Sie schon … Es lebe der Durchschnitt!

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Was können Sie von Ihrem Berater erwarten (und was nicht) …

Ganz ehrlich – so etwas wie eine Kristallkugel, die zuverlässig vorhersagt, wie es an den Märkten  weitergeht, besitzt niemand. Wäre es anders, würden Finanzjournalisten keine Artikel schreiben und  Aktienexperten keine Interviews fürs Frühstücksfernsehen geben. Dann lägen sie alle am Strand auf Tahiti oder würden auf ihrem Weingut in der Toskana den jüngsten Jahrgang probieren. Wenn sie
nicht gerade mit der Verwaltung ihrer Milliarden beschäftigt wären.

Wussten Sie schon … Was können Sie von Ihrem Berater erwarten (und was nicht) …

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Alles ganz einfach

Alles ganz einfach … soll heißen: es ist nicht so, dass es keine Lösungen für eine veränderte Welt der Finanzmärkte gibt. Die Welt des Geldes ist zwar komplexer geworden, aber manche Schwierigkeiten liegen am Festhalten von Meinungen und Vorstellungen, die nicht mehr angemessen sind. Gewohnte Strategien helfen oft nicht mehr weiter.  Anleger benötigen Orientierungshilfen, um die Flut der Informationen einordnen zu können damit Sie, die für sich richtigen Entscheidungen treffen. Mit dieser Orientierung wird es einfacher den eigenen Weg zu finden. Vielleicht hilft gerade Ihnen dabei die 72er Regel.

Wussten Sie schon … Alles ganz einfach

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon … Wasser ist wertvoll

Investitionen in Wasserthemen boomen und werden sehr kontrovers diskutiert. Nehmen Sie sich Anregungen mit rund um das blaue Gold als Anlageidee. In meinem Newsletter vom 15. April 2016

Wasser ist wertvoll

erhalten Sie einen kurzen Einblick zu unterschiedliche Sichtweisen und Anlageformen.

Ergänzend dazu finden Sie einen detaillierteren Artikel von Susanne Bergius  im aktuellen Handelsblatt Business Briefing. Diesen finden Sie hier:

Nachhaltige Investments des Handelsblattes vom 13. Mai 2016

Wussten Sie schon ... Mutter hatte doch recht

Heute erscheint die (Finanz-)Welt besonders unsicher. Da fallen gerade langfristige Entscheidungen schwer. Und Regeln wie „Spare in der Zeit …“ wirken veraltet. Nur: War es früher wirklich so anders?

Mutter hatte doch recht!

Wussten Sie schon ... Gute Gründe zu feiern!

Frauengeldangelegenheiten feiert Jubiläum und das erste erfolgreiche Geschäftsjahr!

Gute Gründe zu feiern! (PDF ca 580 KB)

Wussten Sie schon … (Ihr) Geld bewegt die Welt

Wenn der Norwegische Pensionsfonds eine Anlageentscheidung trifft, bewegt das weltweit die Finanzmärkte. Denn mit rund 880 Mrd. Dollar verwaltet er mehr Geld als die Staatsfonds von China oder der Vereinigten Arabischen Emirate. Er ist einer der 10 größten Aktienbesitzer weltweit. Dieser Fonds hat vor kurzem beschlossen aus allen Unternehmen auszusteigen, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle machen. Was hat dieses „Divestment“ mit Ihnen zu tun? Auf den ersten Blick wenig, auf den zweiten eine Menge …

Wussten Sie schon … (Ihr) Geld bewegt die Welt

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Klare Standards sorgen für Überblick

Damit Sie über einen Kauf entscheiden können, brauchen Sie sachliche Informationen – da sind gewisse Normen sinnvoll. Besonders, wenn es um komplexe Produkte geht. Die wenigsten von uns verstehen noch die Technologie eines modernen Autos – mit all der Elektronik. Aber es gibt gewisse Standardinfos zu Verbrauch und Abgaswerten, zu Höchstgeschwindigkeit und Kofferraumvolumen.

Wussten Sie, dass es seit längerem auch klare Regeln für die Darstellung der Wertentwicklung von Geldanlagen gibt?

Wussten Sie schon … Klare Standards sorgen für Überblick

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Ein offenes Wort zum Thema Kosten

Gebühren sind ein unbeliebtes Thema. Deshalb werden sie oft am Rande behandelt und die entsprechenden Informationen manchmal so verpackt, dass Kunden auch nach dem Abschluss nicht wirklich wissen, welche Kosten insgesamt entstehen. Solche Konstruktionen können ähnlich undurchschaubar sein wie die Kostenkalkulation mancher Schlüsseldienste.

Transparenz ist wichtig! Natürlich wissen wir alle: „There’s no such thing as a free lunch.“ Jeder möchte für seine Arbeit bezahlt werden. Je offener geklärt ist, für was Sie wie viel an wen zahlen, desto solider und vertrauenswürdiger ist die Basis der Geschäftsbeziehung.

Wussten Sie schon … Ein offenes Wort zum Thema Kosten

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Es lebe der Durchschnitt!

2016 war ein anstrengendes Jahr. Abstimmung in Großbritannien über die EU-Zugehörigkeit, US-Zahlen, Regierungskrise in Italien, die Entwicklungen in Syrien, Turbulenzen bei Volkswagen und der Deutschen Bank … Man kann vieles aufzählen, was die Anleger verunsicherte und für Schwankungen an den Börsen sorgte.

Wussten Sie schon … Es lebe der Durchschnitt!

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Was können Sie von Ihrem Berater erwarten (und was nicht) …

Ganz ehrlich – so etwas wie eine Kristallkugel, die zuverlässig vorhersagt, wie es an den Märkten  weitergeht, besitzt niemand. Wäre es anders, würden Finanzjournalisten keine Artikel schreiben und  Aktienexperten keine Interviews fürs Frühstücksfernsehen geben. Dann lägen sie alle am Strand auf Tahiti oder würden auf ihrem Weingut in der Toskana den jüngsten Jahrgang probieren. Wenn sie
nicht gerade mit der Verwaltung ihrer Milliarden beschäftigt wären.

Wussten Sie schon … Was können Sie von Ihrem Berater erwarten (und was nicht) …

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Alles ganz einfach

Alles ganz einfach … soll heißen: es ist nicht so, dass es keine Lösungen für eine veränderte Welt der Finanzmärkte gibt. Die Welt des Geldes ist zwar komplexer geworden, aber manche Schwierigkeiten liegen am Festhalten von Meinungen und Vorstellungen, die nicht mehr angemessen sind. Gewohnte Strategien helfen oft nicht mehr weiter.  Anleger benötigen Orientierungshilfen, um die Flut der Informationen einordnen zu können damit Sie, die für sich richtigen Entscheidungen treffen. Mit dieser Orientierung wird es einfacher den eigenen Weg zu finden. Vielleicht hilft gerade Ihnen dabei die 72er Regel.

Wussten Sie schon … Alles ganz einfach

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon … Wasser ist wertvoll

Investitionen in Wasserthemen boomen und werden sehr kontrovers diskutiert. Nehmen Sie sich Anregungen mit rund um das blaue Gold als Anlageidee. In meinem Newsletter vom 15. April 2016

Wasser ist wertvoll

erhalten Sie einen kurzen Einblick zu unterschiedliche Sichtweisen und Anlageformen.

Ergänzend dazu finden Sie einen detaillierteren Artikel von Susanne Bergius  im aktuellen Handelsblatt Business Briefing. Diesen finden Sie hier:

Nachhaltige Investments des Handelsblattes vom 13. Mai 2016

Wussten Sie schon ... Mutter hatte doch recht

Heute erscheint die (Finanz-)Welt besonders unsicher. Da fallen gerade langfristige Entscheidungen schwer. Und Regeln wie „Spare in der Zeit …“ wirken veraltet. Nur: War es früher wirklich so anders?

Mutter hatte doch recht!

Wussten Sie schon ... Gute Gründe zu feiern!

Frauengeldangelegenheiten feiert Jubiläum und das erste erfolgreiche Geschäftsjahr!

Gute Gründe zu feiern! (PDF ca 580 KB)

Wussten Sie schon … (Ihr) Geld bewegt die Welt

Wenn der Norwegische Pensionsfonds eine Anlageentscheidung trifft, bewegt das weltweit die Finanzmärkte. Denn mit rund 880 Mrd. Dollar verwaltet er mehr Geld als die Staatsfonds von China oder der Vereinigten Arabischen Emirate. Er ist einer der 10 größten Aktienbesitzer weltweit. Dieser Fonds hat vor kurzem beschlossen aus allen Unternehmen auszusteigen, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle machen. Was hat dieses „Divestment“ mit Ihnen zu tun? Auf den ersten Blick wenig, auf den zweiten eine Menge …

Wussten Sie schon … (Ihr) Geld bewegt die Welt

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Klare Standards sorgen für Überblick

Damit Sie über einen Kauf entscheiden können, brauchen Sie sachliche Informationen – da sind gewisse Normen sinnvoll. Besonders, wenn es um komplexe Produkte geht. Die wenigsten von uns verstehen noch die Technologie eines modernen Autos – mit all der Elektronik. Aber es gibt gewisse Standardinfos zu Verbrauch und Abgaswerten, zu Höchstgeschwindigkeit und Kofferraumvolumen.

Wussten Sie, dass es seit längerem auch klare Regeln für die Darstellung der Wertentwicklung von Geldanlagen gibt?

Wussten Sie schon … Klare Standards sorgen für Überblick

Viel Freude beim Lesen!

Wussten Sie schon ... Ein offenes Wort zum Thema Kosten

Gebühren sind ein unbeliebtes Thema. Deshalb werden sie oft am Rande behandelt und die entsprechenden Informationen manchmal so verpackt, dass Kunden auch nach dem Abschluss nicht wirklich wissen, welche Kosten insgesamt entstehen. Solche Konstruktionen können ähnlich undurchschaubar sein wie die Kostenkalkulation mancher Schlüsseldienste.

Transparenz ist wichtig! Natürlich wissen wir alle: „There’s no such thing as a free lunch.“ Jeder möchte für seine Arbeit bezahlt werden. Je offener geklärt ist, für was Sie wie viel an wen zahlen, desto solider und vertrauenswürdiger ist die Basis der Geschäftsbeziehung.

Wussten Sie schon … Ein offenes Wort zum Thema Kosten

Viel Freude beim Lesen!